„Durch mich lebst du und durch mich stirbst du!“     Dr. Andrew Taylor Still

Dem Zwerchfell wird in der Humanosteopathie eine hohe emotionale Komponente zugeschrieben.

Es funktioniert als Haupteinatemmuskel zusammen mit den Bauchmuskeln. Dabei bewegt es sämtliche Organe und verhindert durch die ständigen Verschiebungen in der Bauchhöhle Verklebungen und Restriktionen derer untereinander. Durch das Gegenhalten gegen die Anspannung der Bauchmuskeln verbessert das Zwerchfell die Stabilität der Wirbelsäule – so kann es dem Reitergewicht oder einem unpassenden Sattel entgegenwirken. Wird diese Haltung zu lange gefordert, kann es zu einer osteopathischen Läsion kommen, d.h. das Zwerchfell verspannt sich. Andere Ursachen können Rippenprellungen nach Tritten, Sporenverletzungen, fehlende Lösungs- und Vorwärts-Abwärts-Arbeit im Training, Bewegungsmangel, Narben (z.B. nach Kolik-OP) oder Geburten sein.

Was sind Symptome einer Zwerchfellläsion?

Ihr Pferd braucht eine lange Lösungsphase, ist nicht losgelassen, nicht durchlässig, wirkt festgehalten und atmet nicht durch? Hat es oft angelaufene Hinterbeine oder Magenprobleme, eine verminderte Leistungsfähigkeit obwohl der Tierarzt keine organische Ursache finden kann? Dann spricht das für eine Läsion des Zwerchfells. Oft ist die Zwischenrippenmuskulatur verspannt und lässt das Pferd nur eingeschränkt Atmen – die Atmung ist angestrengt und der Brustkorb bewegt sich weniger. Hier ist es sehr wichtig die Läsion zu lösen, denn das Zwerchfell ist der grundlegende Motor zum Überleben! Ihm wird ein sehr hoher Stellenwert in einer osteopathischen Behandlung zugeschrieben.

Mein Tipp: Bringen sie ihr Pferd zum Atmen! Reiten sie konsequent vorwärts, lange Galopptouren können durch das ständige an- und abspannen der Bauchmuskeln helfen das Zwerchfell zu lösen. Denken sie an die emotionale Komponente: Gehen sie im Training einen Schritt zurück und überfordern sie ihr Pferd nicht. Bauen sie zwischendurch immer wieder Phasen am möglichst langen Zügel ein, diese können im Schritt, Trab oder auch im Galopp stattfinden. Gerne helfe ich ihnen dabei ihr Pferd wieder leistungsfähig machen, kontaktieren sie mich einfach!

Bis dahin,

eure Ramona Humm